Geldanlage / Private Finanzen

Rezension Velten, mehr als Reichtum

"Mehr als Reichtum - Wie Sie nie mehr finanzielle Sorgen haben und langfristig Vermögen aufbauen" von Dr. Robert Velten möchte Privatanlegern beim Vermögensaufbau helfen. Spannend ist dabei vor allem, was genau der Autor unter dem Begriff Vermögen versteht. Er definiert Vermögen deutlich vielschichtiger als nur über den Kontostand und liefert damit wertvolle Anregungen, die uns helfen sollen, über uns, unser Leben und unser Vermögen anders nachzudenken als die meisten von uns das bisher vermutlich getan haben: nämlich ganzheitlicher.

kompletten Artikel lesen... (noch keine Kommentare vorhanden)


Rezension Kommer 2012, passiver Investmentansatz, Teil 2

Nach den positiven Aspekten des Buches im ersten Teil dieser Rezension möchte ich mich jetzt einigen Punkten in dem insgesamt gelungenen Werk widmen, die man durchaus hätte besser machen können.

kompletten Artikel lesen... (8 Kommentare, letzter von Christoph am 10.02.2014)


Blogparade - der Anlagenotstand und wir

Auf der-privatanelger.de bin ich über einen interessanten Aufruf gestolpert: möglichst viele verschiedene Blogger sollen zur gleichen Zeit zum gleichen Thema schreiben, um auf diese Weise möglichst viele Meinungen und Sichtweisen zu ein und dem selben Thema zusammenzutragen. Eine nette Idee, wie ich finde.

kompletten Artikel lesen... (10 Kommentare, letzter von Ina am 15.01.2013)


Rezension Kommer 2012, passiver Investmentansatz, Teil 1

"Herleitung und Umsetzung eines passiven Investmentansatzes für Privatanleger in Deutschland" - was für ein Titel. Durch einen Artikel auf der-privatanleger.de aufmerksam geworden, machte auch ich mich auf, das neue Buch von Gerd Kommer zu lesen; hier nun meine Meinung dazu.

kompletten Artikel lesen... (8 Kommentare, letzter von Holger am 16.11.2012)


Der Sinn von Stop-Loss-Limits

Die meisten Kleinanleger dürften sie kennen: Stop-Loss-Limits. Sie sollen den Anleger vor allzu großen Verlusten schützen, indem bei fallenden Kursen automatisch Verkaufsorders ausgelöst werden. Stop-Loss-Limits können auf diese Weise ein nützliches Werkzeug zur Umsetzung einer Risikomanagementstrategie sein. Die entscheidende Frage dabei lautet: was fängt man mit dem ganzen Geld an, nachdem man ausgestoppt wurde? Die Antwort hängt von der Anlagestrategie ab, und genau die sollte klar definiert sein, bevor man sich eines Werkzeugs wie Stop-Loss-Limits bedient.

kompletten Artikel lesen... (8 Kommentare, letzter von Anonymous am 15.07.2012)


Warum man seine Finanzen vielleicht selber regeln sollte

Wer eine wichtige Aufgabe zu lösen hat, sucht häufig einen Experten auf: wer krank ist, geht zum Arzt, wer ein Haus bauen möchte, geht zum Architekten. Dieser Artikel soll zeigen, warum der Gang zum Berater bei Finanzangelegenheiten häufig leider nicht der beste Weg ist.

kompletten Artikel lesen... (5 Kommentare, letzter von Anonymous am 08.06.2012)


Besonders dreiste Kosten

Daß bei der Geldanlage in Investmentfonds laufende Kosten anfallen ist leider unvermeidbar. Managementgebühren, Depotbankgebühren und Transaktionskosten können sich zu einer beträchtlichen Summe addieren, welche dem Anleger aus dem Fondsvermögen entnommen wird. Manchmal kommen aber noch Gebühren dazu, die einfach nur unglaublich dreist sind.

kompletten Artikel lesen... (8 Kommentare, letzter von Christoph am 30.05.2012)


Offene Immobilienfonds in Auflösung - lohnt sich der Verkauf über die Börse?

Wenn man Anteile an einem (ehemals) offenen Immobilienfonds (AXA Immoselect, CS Euroreal, SEB Immoinvest, KanAm Grundinvest) hält, welcher sich in der Abwicklungsphase befindet, stellt sich die Frage, ob man die mit der Abwicklung verbundenen Auszahlungen der Fondsgesellschaft abwarten soll, oder ob ein sofortiger Verkauf über die Börse trotz zum Teil hoher Abschläge sinnvoller ist. Die Antwort hängt natürlich von den Verkaufserlösen der einzelnen Gebäude ab, die man nicht vorhersehen kann. Doch wie sieht eine korrekte Berechnung aus, nachdem man die Verkaufserlöse geschätzt hat?

kompletten Artikel lesen... (12 Kommentare, letzter von Michael Kors Cyber Monday Sale am 22.11.2014)


Lohnt sich der Wechsel in die PKV?

Hunderttausende Bundesbürger stehen vor der Wahl, ob sie gesetzlich krankenversichert bleiben sollen oder in die private Krankenversicherung (auch: private Krankenvollversicherung; in Abgrenzung
zur Zusatzversicherung) wechseln sollen. Doch für wen lohnt sich das?

kompletten Artikel lesen... (4 Kommentare, letzter von Christoph am 02.05.2012)